Neugestaltung ehem. Gefängnis Amt Neuhaus

Aufgabe:Wettbewerb
Zeitraum:August 2019
Standort:Am Markt, Gemeinde Amt Neuhaus

KONTEXT
Das Gebiet des ehemaligen Gefängnisses liegt Zentral in der Ortsmitte und ist Teil des Ensembles Haus des Gastes, ehem. Gericht und der Bibliothek.
In Sichtweite sind außerdem das Rathaus, sowie das örtliche Hotel.

MAßNAHMEN
– Ertüchtigung des Bestandes
– Erfassen der Substanz
– Beschaffung von Planmaterial zur Umplanung
– evtl. Bestandsaufmaß
– Innenausbau

RAUMPROGRAMM
(Selbst-) Verwaltung | Co-Working Space
– Großraumarbeitsplätze
– Einzelbüros
– Besprechungsraum
– Teeküche
– Lager | Kopierraum

EHEMALIGES GEFÄNGNIS


 

NUTZUNG
Um sowohl der Prominenz der Lage als auch der Nähe zu öffentlichen Einrichtungen gerecht zu werden, sollen die Nutzungen sinnfällig weitergeführt werden.
Es soll also ergänzend zu den vorhandenen Orten für die Verwaltung (Rathaus) und für Besucher (Haus des Gastes) ein Haus für die Bürger entstehen.


 

MAßNAHMEN
– Ertüchtigung der Mauern | Überdachen
– Erfassen der Substanz
– Erstellen einer Hülle

RAUMPROGRAMM
Werkstätten | Ateliers
– Werkraum
– Maschinenraum
– Materialraum
– Fab-Lab

EHEMALIGER GEFÄNGNISHOF


 

RAUMPROGRAMM
Die Konkretisierung des Raumprogramms geschieht in Abstimmung und nach Bedarf der Zukünftigen Nutzer z.B. innerhalb eines Workshops.
Die auf den folgenden Seiten dargestellten Nutzungen sind lediglich Vorschläge, wie ein schlüssiges Raumprogramm aussehen könnte und sollen der Ausgangspunkt für weitere Ideen sein.


 

RAUMPROGRAMM
Dorfgemeinschaftsraum
– Dorfgemeinschaftsraum
– Stuhllager
– Garderobe
– Sanitärräume
Bürgercafé
– Gastraum
– Küche
– Lager Küche
– Personalraum
Gästezimmer | Alten-WGs
Kinderbetreuung

NEUBAU BÜRGERHAUS


 

NUTZUNGEN
Bürgergarten
– Spielplatz
– Erholungsfläche
– Obst- und Gemüsegarten
Werkhof
– Freifläche Gastronomie
– Ausstellungsfläche
– Aktionsfläche
– E-Bike Ladestationen

Freiflächengestaltung


 

FINANZIERUNG
Da das Gebäude den Neuhauser Bürgern dienen soll, sollte es auch ihnen gehören.
Die Finanzierung könnte über eine Bürgergenossenschaft funktionieren, welche bei Interesse der Dorfgemeinschaft aus dieser gegründet werden sollte.
Gestützt werden könnte die Finanzierung durch Fördermittel oder zusätzliche Investoren.